Schweizer Innovation in der Rasenpflege

Erster autonomer Mäher für Fussballplätze gemäss UEFA/FIFA-Regeln

Am 1. Oktober 2020 wurde in Zürich der weltweit erste voll elektrische autonome Rasenmäher für Fussballplätze erfolgreich der Fachwelt vorgestellt. Das Fahrzeug ist in der Lage, beim Mähen die UEFA- und FIFA-Muster auf dem Rasen in höchster Präzision zu erzeugen. Zudem findet der im Fahrzeug integrierte Path-Planner automatisch den kürzesten Mäh-Weg und optimiert dadurch gleichzeitig die für das Mähen notwendige Zeit und den Akku-Verbrauch. Entsprechend gross war das Interesse und die Aufmerksamkeit der insbesondere auch aus den umliegenden Ländern angereisten Experten.

Das Gerät ist als multifunktionale Plattform konzipiert, die nebst Mähen zahlreiche weitere Aufgaben der Rasenplege übernehmen kann, wie Kunst-Rasen bürsten und reinigen, Linien zeichnen, Rasen säen, Dünger ausbringen, usw. Zudem ist die Anwendung nicht auf Fussballplätze beschränkt, sondern erstreckt sich auf alle Arten von Sport- und Golfplätzen, sowie sonstige Grünflächen.

Das schweizerische Start-up Ronovatec AG hat das Fahrzeug geplant und realisiert.

www.ronovatec.com

Neuigkeiten

Künstliche Neuronale Netze im industriellen Einsatz

Über Künstliche Neuronale Netzwerke wird gegenwärtig sehr viel geschrieben und aktiv geforscht.Obschon die zugrunde liegende Theorie aus den 1940er Jahren stammt, begann der grosse Aufschwung erst vor wenigen Jahren dank immer leistungsfähigeren Prozessoren. Inzwischen haben Neuronale Netze auch den Weg in die Industrie gefunden.


⇒ Link to Neuronale Netze

Wenn der Antrieb nicht nachkommt ...

Anwendungsspezifische Drive-Lösungen

In der Automatisierung von industriellen Maschinen und Prozessen haben Standard-Antriebe ihren festen Platz. Das Angebot ist riesig und es scheint als gäbe es für jede Aufgabe die entsprechende Lösung ab Stange. Doch was tut man, wenn dieser Lösungsansatz nicht zum Ziel führt?
⇒ Link to Antriebstechnik

Was bisher schwer denkbar war...

Industrielles Machine Learning

Die Rechenleistung von Mikroprozessoren und industriellen PCs wächst beständig. Dadurch werden industrielle Lösungen nicht nur schöner und schneller, sondern es eröffnen sich zunehmend auch ganz neue Möglichkeiten und Strategien. In aller Munde ist heute das Maschinelle Lernen. Der folgende Selbstversuch zeigt Möglichkeiten auf.
⇒ Link to Machine Learning